Projekte in Indien

Neben den Patenschaften für Internate und Schulen werden gemäß der Satzung unseres Vereines 90 % der sonstigen Spenden für das Projekt Bildung eingesetzt um Bildungseinrichtungen bzw. -vorhaben in Indien zu unterstützen. In den vergangenen Jahren wurden folgende Maßnahme gefördert: 

2018/2019

 

Aufbau und Unterstützung von 3 Nachhilfezentren in Karnataka 

 

Die Nachhilfezentren in Mariyapura mit zwei Unterstationen (Kamanakerehundi und Shivamogga), 
 95 km südlich von Mysore) 

 werden vom Vinzentiner Pater Peter und seinem „Pratheeksha social service centre“ organisiert (bdt. Hoffnung).

In den 3 Zentren wird für mehrere hundert Schüler/innen abendliche Nachhilfe erteilt. Mit der Förderung der Brückenbauer wird u. a. folgendes finanziert: 


- Lernmaterialien

- Honorare für Nachhilfelehrer
- Stipendien für weiterführende Schulen 

 

Ferner wird das Projekt durch Elternarbeit begleitet, bei der die Eltern über Themen wie Gesundheit/Hygiene, Kinderpflege, Ernährung, Haushaltsführung und Bildung aufgeklärt werden. Ziel ist es hier Selbsthilfegruppen vor Ort aufzubauen.

Nachdem das Projekt in 2018 sehr gut angelaufen ist, wurde auch der Mitgliederversammlung 2019 die Fortsetzung der Finanzierung für das Projekt beschlossen. 

 

Fördersumme: 

 

2018: 9.343,02 €
2019: 6.372,28 €


2017

 

Finanzierung von Abendunterricht für Kinder im Bundesstaat Tamil Nadu 

 

Die Mittel in diesem Jahr wurde für die Finanzierung von Abendunterricht in mehreren Dörfer (insgesamt 10 Standorte) um das Gemeindezentrum um Periyakulathupatty im o. g. Bundesstaat verwendet. Rund 420 Kinder in verschiedenen Altersgruppen haben daran teilgenommen. Mit dem Geld wurden die Lehrer sowie das Unterrichtsmaterial finanziert. 

 

Fördersumme: 

 

7.406,54 €

 

 

 

Wir überarbeiten derzeit unsere Homepage. In Kürze gibt's weitere Inhalte zu sehen!